So entstehen meine Wandtattoos

Nachdem ich immer wieder gefragt werde, wie meine und grundsätzlich Wandtattoos entstehen gehts heute darum, wie meine Motive enstehen und zwar an den Beispielen des Erdmännchens und des Flamingos. Außerdem muss ich aus Krankheitsgründen (wohl die Nachwirkungen der nassen Füsse bei der Wanderung im Wienerwald am letzten Wochenende) derzeit meine Fotoserie kurz unterbrechen.

Meistens verläuft mein Prozess wie folgt und beginnt mit Fotos. Die Fotos unten sind bei meinem letztem Besuch in Schönbrunn entstanden. Dabei ist mir eine möglichst aussagekräftige Kontur wichtig und nicht die Ästhetik des Gesamtfotos.

erdmaennchen

.flamingos

Nachdem ich auch gerne viel per Hand arbeite, erzeuge ich dann Papierschnitte der Motive, da ich dann oft schon erkennen kann, ob ein Motiv als Wand- oder Fenstertattoo funktioniert.

designs-entstehen

Auf dieser Basis folgt dann die weitere Bearbeitung am Computer. Manchmal geht es gnaz schnell, meistens dauert es dann noch Monate, bis ich zufrieden bin.

flamingo-pink

erdmaennchen-ernst-schwarz

Beim nächsten mal geht es wieder hinaus, zumindest hoffe ich ganz stark, dass ich ein paar Tagen wieder fit bin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s