Wandtattoos auf Abwegen #6

Diesmal geht es um den öffentlichen Raum in etwas anderer Form, da die Wandtattoos den Weg nicht auf die Straße sondern in den Hausflur gefunden haben. Dies ist ein ein Projekt (Design Ulf Steinbrecher), das schon längere Zeit am Köcheln war und nun endlich fertig geworden ist, nämlich aus einer ganz normalen Baumarkttüre (Wandtattoos halten auf jeder Türe) mit einem zweifärbigen Wandtattoo zumindest die Illusion einer gegliederten Altbautüre entstehen zu lassen.

So hat die Türe vorher ausgesehen:

Wandtattoo-auf-tuer3

Und dann gins los: Anzeichnen…

Wandtattoo-auf-tuer

Abziehen des Trägerpapiers und Ansprühen…

Wandtattoo-auf-tuer6

Wandtattoo-auf-tuer11

fest rakeln, damit es sich mit dem Untergrund verbindet…

Wandtattoo-auf-tuer4

und dann, nachdem es gut durchgetrocknet war – wir haben es in diesem Fall über Nacht (bei gestrichenen Wänden wird nicht nass verklebt und sofort das Übertragungspapier abgezogen) trocknen lassen – das Übertragungspapier abgezogen.

Wandtattoo-auf-tuer9

Wandtattoo-auf-tuer10

Im Gegensatz zu den anderen Motiven der Serie Wandtattoos auf Abwegen bleibt die Tür erstmal so und jetzt ist die Gebäudeverwaltung dran, den Gang zu renovieren:)

Der nächste Beitrag zu dieser Serie kommt wieder in der Natur, ich habe da schon so eine Idee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s